Neuigkeiten & Spielberichte

Erfolgreicher Start der Jugendteams

08.10.2012 10:12 von Werner Link

U12m-1 und U14m-1 starten mit klaren Siegen in die Bezirksoberliga!

Bei beiden Begegnungen war der TV Dingolfing zu Gast. Die U14 Jungs eröffneten den Spieltag, wobei sie ein Viertel benötigten (17:15) um ihren Rhythmus zu finden. Im zweiten Viertel legten sie aber einen Zahn zu und kamen über eine aggressive Ganzfeldverteidigung immer wieder zu schnellen Ballgewinnen. So stand es bis zur Halbzeit 41 : 25. In der zweiten Hälfte konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden, so dass am Ende ein verdientes 83 : 44 zu buche stand.

Beim zweiten Spiel war die Nervosität vor jenem deutlich größer, da nicht nur einigen Spielern ihr ersten Einsatz in der höchsten Spielklasse bevor stand, sondern auch das neue U12 Coachteam Basti und Dennis ihren Einstand feierten. Dass es hierfür jedoch überhaupt kein Grund gab, zeigten Michel, Marie und Co. dann auf dem Spielfeld. Bis zur 7 Minute gestatteten Sie den Gästen nicht einen Punkt und gingen schnell mit 23 : 0 in Führung. Bis zur Halbzeit lagen die Freisinger gar mit 57 : 12 vorne, so dass so machner schon mit dem ersten 100er spekulierte,  welcher dann auch mit einem 106 : 42 erreicht wurde! Herzlichen Glückwunsch an das Trainerduo und dem neu formierten Team hierfür!!

Danach stand das Bezirksliga Spiel unserer U18 gg. den DJK Landsberg an. Nachdem die Führung im ersten Viertel ein paar mal wechselte, konnte sich Landsberg bis zur Paus mit 19 : 13 ein wenig absetzen, wobei die Freisinger mit der Zonenverteidigung der Gäste gar nicht zurechtkamen, was sich an diesem „Low Score“ Ergebnis zeigt. Im 3. Viertel, legten Gojkos Jungs dann aber deutlich zu und gewannen dieses mit 14 : 7, so dass es mit einer 27 : 26 Führung in den letzten Abschnitt ging. Dort riss dann allerdings abermals der Faden, was möglicherweise auch an der dünnen Spielerdecke (nur 6 Spieler…) lag, so dass das Spiel mit 32 : 45 abgegeben wurde.

Herren 1 verlieren deutlich gegen Titelfavoriten

07.10.2012 21:34 von Stefan Manhart

Vor nahezu vollem Haus keine Chance gegen distanzstarke Landsberger

Tolle Atmosphäre vor ca. 200 Zuschauern in der Luitpoldhalle - das sind die guten Neuigkeiten bei der Heimspielpremiere am heutigen Sonntag für die Freisinger Herrenmannschaft. Die schlechten lauten: verdiente hohe Niederlage mit 62:86 gegen einen erwartet starken Gegner – man hat selbst nicht wirklich gut gespielt – und dabei mit Nicola Molinari auch noch einen Schlüsselspieler wegen schwerer Knieverletzung verloren.  Einen erweiterten Bericht gibt es in Kürze, die Punkteverteilung ist bereits online, aktuelle Bilder gibt es jetzt schon auf unserer Facebook-Seite...

H1-Vorbericht im Freisinger Tagblatt

05.10.2012 13:18 von Stefan Manhart

von Peter Spanrad

Zum Heimspieldebüt erwarten die Basketballer des TSV Jahn Freising am Sonntag (Spielbeginn 18.00 Uhr in der Luitpoldhalle) mit der DJK Landsberg den Toppfavoriten der Regionalliga 2. „Nach dem unerwarteten Sieg letzte Woche in Gröbenzell können wir völlig unbeschwert in der Rolle des Außenseiters spielen“, erwartet Freisings Headcoach Sebastian Schwepcke eine attraktives Spiel.

Freisings Basketballer starteten letzten Samstagabend gleich mit einem echten Kracher in die neue Saison. Gegen Slama Jama Gröbenzell, im Vorfeld der Punkterunde als einer der Meisterschaftsanwärter gehandelt, lagen die Freisinger vor der Pause aussichtslos zurück, um dann mit einer furiosen Aufholjagd die Partie noch zu drehen. „So ein Sieg zum Saisonstart ist natürlich für das Selbstbewusstsein äußerst wichtig“, strahlte Jahn-Trainer Sebastian Schwepcke nach dem Sieg in Gröbenzell. Nach einer extrem schwachen ersten Halbzeit („Die wollen wir ganz schnell vergessen“, so Schwepcke) setzten die Freisinger all das um, was sie in den letzten Wochen trainiert haben. Entscheidend sei es gewesen, hebt Trainer Schwepcke hervor, dass die Defensive perfekt agiert habe. Das sei unabdingbare Voraussetzung für ein erfolgreiches Basketballspiel. Und dann haben die Freisinger mentale Stärke bewiesen, haben sich gegenseitig gepuscht, sodass sie über weite Strecken fast fehlerfrei spielten. Positiv hat den Jahn-Coach auch gestimmt, dass die beiden Rückkehrer Oliver Seehon und Johannes Weber sich schon nahtlos ins Team integriert haben. Vor allem Oli Seehon scheint nach seiner einjährigen Spielpause vor Motivation nur so zu sprühen und er war in Gröbenzell der überragende Spieler auf dem Feld.

Sebastian Schwepcke will den Auftaktsieg nicht überbewerten. Er sieht sein Team nach wie vor im Mittelfeld der starken Regionalliga 2. „Wenn wir zwölf Spiele gewinnen im Laufe der Saison, also im Schnitt jedes zweite, dann sollten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben und uns einen guten Mittelfeldplatz sichern können“, lautet für Schwepcke die realistische Zielsetzung. Einen nicht eingeplanten Sieg haben die Freisinger mit dem Erfolg in Gröbenzell bereits verbucht.

Gegen die DJK Landsberg sieht Sebastian Schwepcke seine Mannschaft in der Außenseiterrolle. „Die Landsberger sind uns individuell in allen Belangen weit überlegen und haben im Vorfeld der Saison bei Turnieren bewiesen, dass sie locker eine Liga höher mithalten können. Wenn es bei uns nicht laufen sollte, dann könnten uns die Landsberger überfahren.“ Andererseits hat sich bereits im letzten Jahr gezeigt, dass Mannschaften wie Landsberg den Freisingern liegen. Die Landsberger spielen taktisch sehr diszipliniert, ähnlich wie die Freisinger mit dem Schwerpunkt auf der Defensive. „Gegen eine so niveauvoll agierende und konzeptorientierte Mannschaft kann man taktisch viel besser reagieren als beispielsweise gegen eine eher unorthodox spielende Mannschaft wie es Gröbenzell eine ist“, freut sich Sebastian Schwepcke auf Landsberg. Er hofft, dass Neuzugang Peter Lackhoff, der sich im Vorfeld der Saison als echte Verstärkung entpuppt hat, wieder gesund ist. Beim Saisonauftakt fehlte er krankheitsbedingt.

Schwepcke rechnet sich zumindest eine kleine Außenseiterchance gegen die DJK Landsberg aus. „Wenn es uns gelingt, in der Defensive so kontrolliert zu spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen Gröbenzell, dann könnten wir den Landsbergern vielleicht das Leben schwer machen.“

Vielen Dank an Peter Spanrad vom Freisinger Tagblatt für den Bericht.

Heimspielauftakt der Herren1

05.10.2012 02:42 von Stefan Manhart

Der Tabellenerste der vergangenen Saison kommt in die Luitpoldhalle

Der Tabellenerste der vergangenen Saison ist auch dieses Jahr der Topfavorit und gastiert zum Heimspielauftakt der Freisinger Regionalliga-Mannschaft in der Domstadt: Die DJK Landsberg spielt einen einen tollen Basketball und garantiert damit für ein spannendes Spiel in der Luitpoldhalle. Die Gastgeber jedoch sind optimistisch nach dem ersten Sieg in Gröbenzell am vergangenen Samstag. Wir freuen uns auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Achtung: das Spiel findet am Sonntag 07.10. statt! Spielbeginn um 18.00 Uhr in der Luitpoldhalle. Es warten hier und da ein paar kleine Neuerungen und Überraschungen auf euch. Für Verpflegung ist wie immer gesorgt.

Talentcamp 2012

02.10.2012 14:53 von Werner Link

Vorbereitungswoche für Jugendspieler

Bestens vorbereitet gehen die Jugendteams in die neue Saison. Bei einem Talentcamp vom 03. – 07.09. konnten die  Jungs und Mädchen der Jahrgänge 1998 – 2002 bei 2 Trainingseinheiten pro Tag ihre technischen Fertigkeiten, Koordination und Ausdauer unter der Anleitung von Basti Schwepcke und Werner Link gezielt verbessern. Unser Dank gilt dem Förderverein, der diese Trainingswoche unterstützt hat!

Saisonauftakt der Damen

01.10.2012 17:30 von Michaela Ruis

Damenteam startet am Samstag in Passau in die Bezirksoberliga

Neue Liga, neuer Trainer, neues Team: mit komplett neuer Besetzung startet das Damenteam in die Bezirksoberliga-Saison 2012/2013. Mit Werner Mühling ist ein erfahrener Coach am Start, der am kommenden Samstag in Passau das erste Saisonspiel coachen wird und dabei auf einige Spielerinnen der vergangenen Saisons verzichten muss. Nichtsdestotrotz geht die Mannschaft motiviert in den ersten Spieltag. Wir drücken die Daumen und hoffen auf die ersten Punkte - am 06.10. um 17 Uhr. Hier geht es zur Ergebnisliste der Bezirksoberliga Ost.

Freisinger Tagblatt über das erste H1-Saisonspiel

01.10.2012 13:15 von Stefan Manhart

von Peter Spanrad

Was war das für ein Saisonauftakt für die Regionalliga-Basketballer des TSV Jahn Freising! Zur Pause fast aussichtslos im Rückstand starteten sie eine phänomenale Aufholjagd und gewannen am Samstagabend beim starken Team von Slama Jama Gröbenzell mit 86:80 (15:30, 41:55, 63:63).

Bevor die Unparteiischen die Partie in Gröbenzell freigaben, stand im Jahn-Team Andreas Pink schon im Mittelpunkt. Er war am Mittwoch stolzer Vater einer Tochter geworden und musste natürlich seinen Teamkollegen Rede und Antwort stehen, wie das bei der Geburt so war. Für positive Emotionen war also gesorgt. Allerdings schienen die Freisinger dann nach den ersten vier starken Spielminuten (6:6) mental völlig abzutauchen. „Es war grauenvoll mitanzusehen, wie wir spielten“, urteilte Jahn-Coach Sebastian Schwepcke. „Die Mannschaft agierte sehr nervös und das Zusammenspiel klappte überhaupt nicht.“ Dass sich mit Zlatan Dedic und Neuzugang Peter Lackhoff zwei Stützen des Teams krank gemeldet hatten, trug sicherlich auch zu dieser Verunsicherung bei. Schwepcke suchte freilich die Ursachen bei sich selber. Er habe sich durch ein paar Schiedsrichterentscheidung durcheinanderbringen lassen und sich ein paar Coachingfehler geleistet.

Die Gastgeber jedenfalls freuten sich über die desolate Spielweise der Freisinger. Vor allem in der Defensive war das Jahn-Team weit weg von der Normalform. Selbst Ronalds Kruzitis, stets die Richtgröße in der Defensive, war in dieser Phase der Partie nicht präsent. Der einzige, der dagegenhielt, war Oliver Seehon. „Oli lieferte ein überragendes Spiel“, lobte Sebastian Schwepcke. Als die Gastgeber Mitte des zweiten Viertels mit 40:15 enteilt waren, kamen bei den Freisingern Erinnerungen an die Pleite vor Jahresfrist hoch.

Vielleicht war es dann zu diesem Zeitpunkt, als die Gröbenzeler Fans bereits den Sieg zu feiern begannen, Jahn-Kapitän Max Hellmich, der auf dem Spielfeld Verantwortung übernahm und die Ärmel hochkrempelte. „Es ging ein regelrechter Ruck durch die Mannschaft“, freute sich Jahn-Trainer Sebastian Schwepcke. „Alle Spieler – ohne Ausnahme – waren plötzlich voll da. Vor allem passte unsere Defensive wieder, was man vor allem auch an Ronalds Kruzitis gut sehen konnte.“ Die Aufholjagd der Freisinger begann und damit ein packendes und dramatisches Spiel. Fast schon sensationell: Am Ende des dritten Viertels hatten die Freisinger den 63:63-Ausgleich geschafft.

Das letzte Viertel war dann an Dramatik kaum zu überbieten. Denn die Gröbenzeller wollten sich so einfach das Heft doch nicht aus der Hand geben lassen und führten zunächst 72:68. Die Freisinger legten einen Gang zu, was vor allem auch an Nicola Molinari lag. Weil der bereits im ersten Viertel mit vier Fouls belastet war, hatte ihn Schwepcke auf die Bank beordert, brachte ihn nun in der Schlussphase. Molinari fand sofort ins Spiel und machte ganz wichtige Punkte. Und die Freisinger bewahrten vor allem in der letzten Spielminute kühlen Kopf. Beispielsweise Ronalds Kruzitis, als er kurz vor Schluss einen von zwei Freiwürfen verwandelte und damit die Freisinger ihre Führung auf drei Punkte ausbauten. Danach ging’s ratzfatz. In der Defensive den Gastgebern den Ball weggeschnappt, schneller Konter und Oli Seehon machte dann alles klar. Und damit hatten die Freisinger zwei Gründe zum Feiern: einmal natürlich den klasse Sieg in Gröbenzell und zweitens die Tochter von Andreas Pink, der in der zweiten Halbzeit – wohl beflügelt durch die Geburt seiner Tochter – eine überragende Partie machte.

Danke an Peter Spanrad vom Freisinger Tagblatt für die Bereitstellung des Artikels.

Neue Warum Up Shirts für U14m1

01.10.2012 12:58 von Werner Link

Pizza Bob lädt Jugendteam ein

Nach einer tollen U12 und U14 Saison lud Pizza Bob zu einem Abschlussessen ein. Hierbei konnten sich die Jungs und Mädchen nicht nur beim reichhaltigen Pizzabuffet bedienen, sondern wurden durch H. Feldsien (Marketing) und H. Halim (Geschäftsleiter) mit neuen Warm Up Shirts überrascht. Zudem gab H. Feldsien schon vorab die Zusage über einen neuen Satz Trikots! Vielen Dank !!

Herren 1 starten mit Sieg

29.09.2012 22:00 von Stefan Manhart

Trotz hohem Rückstand im 2. Viertel ein verdienter Sieg

Michael Knechtskern-Botz von SJ Gröbenzell schrieb auf der Website der RLSO folgenden Spielbericht:

6 Minuten vor der Pause rechnete wohl kaum jemand bei den Gastgebern damit dieses Spiel noch aus der Hand zu geben. 40-18 stand es für die Slama's und sowohl in der Offensive wie auch in der Defensive lief es wie am Schnürchen, und das trotz der Absenz von drei äußerst wichtigen Spielern. Ab diesem Zeitpunkt schlichen sich vor allem in der Defensive viele Fehler ein und das nur zu acht angetretene Heimteam ließ die Gäste aus Freising bis zur Pause mit einem 23-15-Run auf 41-55 verkürzen und geriet durch unnötige Fouls auch noch in Foulprobleme. In der Pause wurden die Probleme angesprochen und die Gastgeber versuchten die Gäste mit einer Zonenverteidigung zu stoppen.

Doch Abstimmungsprobleme in der Zone ließen das Experiment schnell platzen und man kehrte zur Mannverteidigung zurück. Dadurch kassierten der einzige Center Fischer und Gorgas schnell das vierte Foul und die Lücken in der Gröbenzeller Defensive wurden größer. Dies nutzte Freising mit einem 18-4-Run aus und egalisierte das Ergebnis vor dem Schlussviertel mit 63-63. Zu allem Überfluss mußte der Youngster Lion Gorgas, der in der ersten Halbzeit noch der Topscorer der Partie war, im dritten Viertel mit Fünf Fouls auf der Bank Platz nehmen. In den letzten 10 Minuten zogen dann die Freisinger mit 68-65 davon, ehe ein 7-0-Run durch Breitreiner und Fischer die Slama's wieder mit 4 Punkten in Front brachte.

Nachdem Freising durch 2 Freiwürfe auf 70-72 verkürzt hatte und Gröbenzell im Agriff gescheitert war, kam es zur spielentscheidenden Szene: Der Freisinger Molinari zog zum Korb und verwandelte den Lay-Up. Die Schiedsrichter entschieden auf Foul und einen Bonusfreiwurf. Zu allem Überfluss kassierte Gröbenzell noch ein technisches Foul, was zusätzlich zwei Freiwürfe gegen Slama's und Ballbesitz Freising bedeutete. Molinari verwandelte 2 der 3 Freiwürfe und Hellmich setzte im folgenden ANgriff einen 3er drauf. 7 Punkte in einem Angriff und Freising führte plötzlich mit 5. Außerdem hatten sich in der Phase mit Fischer und Scheurich zwei weitere Gröbenzeller mit fünf Fouls aus dem Spiel verabschiedet. Freising zo bis zwei Minuten vor dem Ende auf 83-74 davon. Die Jungs bäumten sich zwar nochmal auf und Mendez verkürzte mit zwei 3-ern auf 80-83. Aber die letzten Würfe verfehlten ihr Ziel und Freising blieb cool von der Freiwurflinie.

Fazit: Unnötige Niederlage für die Gastgeber gegen nie aufsteckende Gäste. Mit Sicherheit kann man viele andere Gründe für die Niederlage anführen, aber letztendlich muss sich jeder aus dem Team an die eigene Nase packen und vor allem in der Defensive 40 Minuten konzentriert zu Werke gehen. Es bleibt zu hoffen, dass für das nächste Spiel der ein oder andere Spieler zurückkehrt und man vor allem am Brett etwas mehr Alternativen hat. MKB

Gröbenzell: Moritz Breitreiner (19), Lion Gorgas (15), Pablo Mendez Cabanne (14), Florian Fischer (13), Samuel Scheurich (6), Tobias Hering (6), Ferdinand Henke (5), Stefan Fath (2)

Freising: O Seehon (28), N Molinari (14), M Hellmich (14), A Pink (14), J Weber (7), R Kruzitis (6), S Flad (2), F Brückner (0), W Adjankou (0), D Bleck (0), A Knöckl (0)

Freisinger Kinderspaßtag 2012

23.09.2012 14:23 von Werner Zacharias

Großes Interesse am Basketballstand am Marienplatz

Mit einem eigenen Stand präsentierten sich die Basketballer des TSV Jahn Freising am Freisinger Kinderspaßtag 2012. Viele Freisinger Kinder nutzten die Gelegenheit, um ihr Geschick am roten Ball zu testen. Belohnt wurden die Wurfversuche mit Trainingsgutscheinen und Traubenzucker und so herrschte die ganze Zeit gute Stimmung und Betriebsamkeit am Stand.

Glückliche Sieger gab es beim stündlich ausgetragenen Wurfwettbewerb im Shoot-Out-Modus. Hier konnten stündlich neue Bälle oder Badetücher an die Sieger überreicht werden. Mit Spannung wurde die abschließende Verlosung zum Basketball-Quiz erwartet. Schließlich gab es Gutscheine unseres Freisinger Bio-Restaurants Schmeckhaus und Saisonkarten für die Spiele unseres Herrenteams zu gewinnen.

Vielen Dank an die tatkräftigen Helfern und die gut gelaunten Besucher.

Herren-Volksfestturnier 2012

17.09.2012 00:09 von Stefan Manhart

Bereits zum 29. Mal fand das topbesetzte Turnier in Freising statt

Herren-Volksfestturnier am gestrigen Samstag. Vilsbiburg gewinnt ein spannendes und umkämpftes Finale gegen Landsberg. Spiel um Platz 3 ging an die Freisinger Hausherren, die sich gegen ein sehr junge Mannschaft aus Nördlingen durchsetzen konnten. Danke an die Teams, die Zuschauer, die Schiris und die Helfer am Rande. Die Rangliste wie folgt:

  1. Vilsbiburg Baskets
  2. DJK Landsberg
  3. TSV Jahn Freising
  4. TSV Nördlingen

Glückwunsch an die Sieger aus Niederbayern - und allen Teams viel Glück in der kommenden Saison, die am 29.09. endlich startet!

Volksfestturnier

16.09.2012 10:00 von Stefan Manhart

Zum 5. Mal laden die Freisingerinnen zum Turnier in die Luitpoldhalle

Am Sonntag den 16. September findet das 5. Freisinger Damen Basketball-Volksfestturnier in der Luitpold-Halle statt. Folgende Damen-Teams nehmen teil:

  • TSV Unterhaching (Bezirksliga)
  • MTV Pfaffenhofen (Bezirksliga)
  • TSV Wolnzach (Bezirksliga)
  • TSV Jahn Freising (Bezirksliga)

Spiele um 10.00, 11.00, 12.00, 13.00, 14.00 und 15.00 Uhr, Siegerehrung gegen 16.00 Uhr

Servus!

Willkommen auf der Website der Basketball-Abteilung des TSV Jahn Freising.

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden über unsere Abteilung, die Teams und ihre Coaches sowie einiges mehr. Die meistbesuchten Seiten sind diese hier: