Neuigkeiten & Spielberichte

Regionalliga-Basketballer zu Gast in Gröbenzell

02.12.2015 10:45 von Dennis Bleck

Sieg beim punktgleichen Tabellenkonkurrenten wäre extrem wichtig für Rühmann-Truppe

Nach dem souveränen Heimerfolg am letzten Samstag gegen Ingolstadt geht es für die Regionalliga-Basketballer vom TSV Jahn am kommenden Samstagabend in Gröbenzell um die nächsten Punkte. Freising steht grade auf Tabellenplatz 5, die Gröbenzeller sind punktgleich auf Platz 9. Mit einem Sieg könnten sich die Freisinger in der sehr engen Liga dieses Jahr nach hinten etwas absichern. Es heißt also den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen! Los geht's um 19:30 Uhr, die Halle befindet sich in der Wildmoosstraße in Gröbenzell (GoogleMaps-Link).

Herren 1 siegt nach vier Niederlagen in Folge

29.11.2015 10:34 von Stefan Manhart

Frühe und hohe Führung in Halbzeit 1 sichert nächsten Heimerfolg

Nach vier Auswärtsspielen nacheinander mit durchwachsenem Erfolg, spielte die Freisinger Truppe am Samstagabend wieder in der heimischen Luitpoldhalle gegen die WestPark Baskets aus Ingolstadt.

Knapp 120 Zuschauer konnten ein umkämpftes erstes Viertel bewundern, welches das bessere Ende für die Heimmannschaft hatte, mit einem Stand von 22:16 - v.a. dank eines sehr wurfstarken Johannes Weber. Umkämpft war das Viertel im wahrsten Sinne des Wortes, mussten doch die Gäste wegen eines Disqualifizierenden Fouls bereits frühzeitig auf einen Mitspieler verzichten.

Dieser Vorsprung konnte zur Halbzeit durch eine engagierte Teamleistung in der Defensive sogar noch auf 46:26 ausgebaut werden. In der zweiten Halbzeit blieb die Heimmannschaft konzentriert und konnte trotz einer sehr guten Leistung der Ingolstädter, v.a. von der Dreierlinie, den Vorsprung auf 64:47 halten. Das letzte Viertel spielten die Freisinger Herren dann intelligent runter und gewannen trotz einiger erfolgreicher Distanzwürfe der Gäste verdient mit einem Spielstand von 81:68.

Beste Werfer bei Freising: Maximilian Hellmich (18 Punkte, 5 Dreier, 3/3 Freiwürfe), Johannes Weber (17 Punkte, 1/1 Freiwürfe), Peter Lackhoff (12 Punkte, 6/7 Freiwürfe)
Beste Werfer bei Ingolstadt: Mathias Brüggemann (21 Punkte, 5 Dreier, 0/2 Freiwürfe), Jörg Haesser (11 punkte, 3 Dreier), Tobias Ziehe ( 11 Punkte, 5/8 Freiwürfe)
Gesamte Statistik / Verfasser: Sebastian Brejc

Bild unten: Florian Brückner auf dem Weg zum Korb. Vielen Dank an Andreas Langen für das Bild. Hier findet ihr alle Bilder von ihm zu diesem Spiel: www.flickr.com

H1 heiss auf nächsten Heimsieg

27.11.2015 11:30 von Stefan Manhart

Quasi-Tabellen-Nachbarn aus Ingolstadt am Samstagabend zu Besuch in der Luitpoldhalle

Am kommenden Samstag gibt es für die Herren vom TSV Jahn endlich das nächste Heimspiel in der Regionalliga. Zu Gast sind die WestPark Baskets aus Ingolstadt. Die Ingolstädter stehen aktuell mit drei Siegen auf dem fünften Tabellenplatz. Die Freisinger haben nach zwei knappen Niederlagen in Folge nur 2 Siege auf dem Konto und sind Zehnter.

Nach der knappen 59:60 Niederlage in Milbertshofen brennen die Herren auf den nächsten Sieg und wollen diesen vor heimischer Kulisse mit Unterstützung der Zuschauer einholen. Für Verpflegung ist wie immer gesorgt, also kommt alle in die Luitpoldhalle, los geht's um 18:15 Uhr.

WICHTIG: An diesem Tag wird der Basketball-Förderverein mit einem Informationsstand vertreten sein. Hier wird die Vorstandschaft des Fördervereins über die Maßnahmen im Bereich unsere Nachwuchsarbeit informieren! Zudem wird es dort Freibier und „Frei-Sekt“ geben!

U6 als "Escort-Kids"

14.11.2015 21:05 von Michaela Ruis

Die Jüngsten gestalten Heimspieltag

Beim vergangenen Heimspiel der Herren 1 durften die jüngsten Nachwuchsbasketballer der Freisinger mit den Großen vor dem Spiel einlaufen. Zudem zeigten sie in der Halbzeitpause gemeinsam mit den Trainern Mechthild Hamberger und Daniel Baierlacher, was sie können. Anbei ein paar Impressionen...

U16 startet gut in die Saison

09.11.2015 21:55 von Michaela Ruis

Ein großes Aushängeschild der Jugendarbeit der Basketballer des TSV Jahn Freising stellt die diesjährige U16 Mannschaft dar. Zu Beginn der Saison haben die beiden Regionalligaspieler Maximilian Hellmich und Dennis Bleck die Mannschaft übernommen. Die Qualifikation für die Bezirksoberliga konnte souverän gemeistert werden, obwohl die Trainingsbedingungen in der Vorbereitung nicht gerade optimal waren. Sechs Jungen des 13-Spieler umfassenden Kaders sind noch für andere Vereine in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) tätig, sodass oft nur einmal die Woche mit dem gesamten Team trainiert werden kann.
Trainer Maximilian Hellmich lobt vor allem die Qualität, das große Engagement und den Willen der jungen Talente, sich stets verbessern zu wollen. Bereits innerhalb kürzester Zeit war bei allen Spielern eine Leistungssteigerung zu erkennen. Besonders erfreut ihn auch der starke Zusammenhalt der Jugendlichen untereinander. Kleinen Reibereien auf dem Feld steht er zudem positiv gegenüber, da sie in gesundem Maße sowohl den Ehrgeiz als auch die Leistung eines jeden Einzelnen fördern.
Nach dem zweiten Platz bei einem Vorbereitungsturnier (ohne die sechs JBBL-Spieler) startete man mit großer Vorfreude in die laufende Spielzeit. Die ersten drei Spiele gegen die Teams aus Vaterstetten (82:41) und Rosenheim (90:46 und 96:52) konnten mit deutlichem Vorsprung gewonnen werden. Dennoch gilt es in den kommenden Spielen das Fast-Break-Spiel und die Bewegung ohne Ball zu verbessern, um gegen die vermeintlich stärksten Gegner der Liga - den FC Bayern München, den TSV 1865 Dachau und die Baskets Vilsbiburg mithalten zu können. 
Trotzdem sieht Maximilian Hellmich großes Potenzial in seiner Mannschaft und die Chance, an vergangene Erfolge der letzten Jahre anknüpfen zu können. Besonders wichtig sind ihm dabei die individuelle Förderung aller Spieler, den tollen Teamgeist und das gute Mannschaftsgefühl aufrecht zu erhalten und gleichzeitig Selbstvertrauen und Vertrauen in die Mitspieler aufzubauen.

Sechs Freisinger in der JBBL

09.11.2015 21:36 von Michaela Ruis

von l. nach r. --> Theo Rabe, Vangelis Pathekas, Tommi Kahlert, Lennart Hornung, Aaron Schmehl, Michl Babl

In dieser Saison gehen erstmals sechs Freisinger Nachwuchstalente in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) auf Körbejagd.
 Vangelis Pathekas, der im vergangenen Jahr deutschlandweit zu den Top12 Talenten seines Jahrgangs (2001) gewählt wurde, spielt in seiner ersten Saison für den Freisinger Kooperationspartner - den FC Bayern München. Lennart Hornung und Theo Rabe (beide Jahrgang 2000) sind bereits in ihrer zweiten Saison bei Jahn München tätig, während Michl Babl, Tommi Kahlert und Aaron Schmehl (alle 2001) für den MTSV Schwabing an den Start gehen.
Die JBBL ist die höchste deutsche Basketballliga für Jugendliche unter 16 Jahren, die zur Saison 2009/2010 eingeführt wurde, um den Spielern mehr Spielpraxis auf hohem Niveau zu ermöglichen. Das Konzept bietet den Vereinen zudem die Chance, Spielgemeinschaften zu bilden oder Talente aus dritten Vereinen einzusetzen.
 Deshalb spielen die sechs Freisinger neben ihren JBBL-Teams nach wie vor gemeinsam in der U16 ihres Heimatvereins. Mit drei Siegen aus drei Spielen ist die Bezirksoberligamannschaft um die Trainer Maximilian Hellmich und Dennis Bleck sehr erfolgreich in die Saison gestartet, wenngleich die größten Konkurrenten vom FC Bayern, aus Dachau und aus Vilsbiburg noch auf das Freisinger Team warten.
Die gesamte Basketballabteilung des TSV Jahn Freising ist natürlich sehr stolz auf ihre jungen Talente und unterstützt sie dabei, ihrem großen Traum - einer professionellen Basketballkarriere - einen Schritt näher zu kommen.  

Herren 1 gewinnen Krimi mit Höhen und Tiefen

19.10.2015 16:37 von Stefan Manhart

Nach überragenden 1. Viertel wurde es im Schlussabschnitt nochmals unnötig spannend

Nach dem ersten Sieg der Saison wollten die Freisinger Herren da anknüpfen, wo sie aufgehört haben - und sie taten es mit Erfolg. Viele Verletzungs- und Krankheitsausfälle hatten den Kader der Freisinger im letzten Spiel schwer getroffen, doch gegen Landsberg waren alle wieder fit. 

Von Anfang an waren die Hausherren hellwach und konnten sich nach einem bärenstarken ersten Viertel mit 27:5 absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Freisinger Herren in der Halbzeit auch bis auf einen Punkt bei einem Stand von 46:25 vorweisen. Durch eine tolle Quote von der Dreierlinie kamen die Gäste im dritten Viertel bis auf 15 punkte heran, bei einem Ergebnis von 60:45.

Im letzten Viertel brachen die Hausherren in der Verteidigung komplett ein und ließen, durch viele unsportlichen Fouls und eine weiterhin tolle Landsberger Quote von der Dreierlinie, ganze 25 Punkte zu. Die Freisinger konnten den Vorsprung aber doch noch retten und können so den zweiten Sieg der Saison feiern. Endergebnis: 72:70.

Bester Werfer:
Freising: Maximilian Hellmich (29 Punkte, 4 Dreier, 5/5 Freiwürfe) Julius Dillmann (12 Punkte) Johannes Weber ( 10 Punkte, 4/7 freiwürfe) Ljubomir Grozdev (10 Punkte, 1 Dreier, 3/5 Freiwürfe
Landsberg: Mateusz Bobrowski (15 Punkte, 2 Dreier, 3/4 Freiwürfe) Christopfer Hoffmann ( 15 Punkte, 2 Dreier, 3/4 Freiwürfe) Magnus Sauter (11 Punkte, 2 Dreier, 5/8 Freiwürfe)
Zuschauer. 100

Bericht: Sebastian Brejc
Hier die Stats beim DBB

Herren 1 holen ersten Sieg der Saison in Regensburg

18.10.2015 16:38 von Stefan Manhart

Rumpfteam überzeugt durch Kampfgeist und unbedingten Siegeswillen

Mit nur 8 Spielern ging es gestern für die Freising Basketball gegen die bisher auch sieglosen Regensburger. Die Mannschaft vom TSV Jahn musste aus verletzungs- und krankheitsgründen auf Johannes Weber, Stefan Schwarzbach, Florian Brücken, Sebastian Breijc und Christian Bialas verzichten. Dafür war Berat Klapija zum ersten mal im Kader. 

Die Einstellung der Freisinger lautete von Anfang an: "heute haben wir nichts zu verlieren!" Und so begann das Spiel mit einem engen ersten viertel. Regensburg konnte das Viertel nur auf Grund einer überragenden Quote von der Dreierlinie für 23:20 für sich entscheiden.

Bis zur Halbzeit konnten die Gastgeber sich auf 41:34 absetzen, weil sie weiterhin von außen gefährlich blieben. 
Bereits zu Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen aber die Gäste aus Freising das Zepter. Durch deutlich griffigere Defense und einige sehr schön herausgespielte Abschlüsse im Angriff konnten die Jungs von Coach Denis Rühmann das Spiel vor dem Schlussviertel ausgleichen.

Beim Stand von 55:55 ging es ins vierte Viertel. Den Freisingern gelang es in der Verteidigung noch eine Schüppe draufzulegen und einige steals zu holen. Auch beim Kampf um die freien Bälle waren die Gäste meistens schneller und aggressiver.

Wenige Sekunden vor Ende des Spiels gelang es den Freisingern zum ersten mal im gesamten Spiel die Führung zu übernehmen und mit noch 3 Sekunden auf der Uhr verwandelte Ljubomir Grozdev zwei Freiwürfe und baute den Vorsprung auf drei Punkte aus. Mit einer letzten starken Verteidigungsaktion konnte die Mannschaft vom TSV Jahn Freising den knappen 72:69 Sieg sichern.

Die auffälligsten Akteure auf Freisinger Seite waren Berat Klapija (23 Punkte, 2 Dreier, 1/2 Freiwürfe), Max Hellmich (18 Punkte, 4 Dreier) und Julius Dillmann (17 Punkte, 4/9 Freiwürfe). Der Erfolg ist aber vor allem auf guten Teamgeist und gutes Zusammenspiel in Offense und Defense zurückzuführen.

 

U10 startet in die neue Saison

11.10.2015 15:32 von Werner Zacharias

Freising beginnt mit 19 Kindern in zwei Mannschaften

Basketball ist für die Kinder in Freising ein beliebter Sport. Das zeigt der Zulauf in der Altersstufe U10. Um alle Kinder alters- und leistungsgerecht zu fördern werden erstmals von Beginn der Saison an wöchentlich vier Trainingszeiten angeboten.  Ein fester Bestandteil ist dabei seit Frühjahr 2015  eine Inklusionsgruppe, in der Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam Basketball spielen.

Mit vollem Einsatz dabei: hinten: Teja, Leander, Max, Lucas vorne: Max, Marius, Adam, Nico

Im Spielbetrieb treten in der aktuellen Saison zunächst 19 Kinder im Alter von 8 und 9 Jahren in zwei Mannschaften an. Den ersten Turniertag in der Bezirksliga hatte die erste Mannschaft am vergangenen Wochenende beim Gastgeber FC Bayern. Die Freisinger Kinder zeigten sich gut vorbereitet und konnten das Spiel lange ausgeglichen gestalten. Zum Schluss des Spiels hatte der FC Bayern jedoch mehr Wurfglück und so ging das Spiel mit 35:24 verloren. Ähnlich verlief das zweite Spiel des Tages gegen Pfaffenhofen, das die Freisinger unmittelbar danach zu absolvieren hatten. Auch hier konnten die Freisinger Kinder den mitgereisten Eltern ihr ganzes Können präsentieren. Gegen die stark aufgestellten Pfaffenhofener reichte es aber auch im zweiten Spiel des Tages nicht mehr für einen Sieg.

Mit großer Vorfreude erwarten die Kinder der zweiten Mannschaft das kommenden Wochenende, an dem der Saisonstart bei Jahn München bevorsteht.   

Herren 1 mit hoher Niederlage in erstem Saisonspiel

05.10.2015 21:59 von Stefan Manhart

Leitershofen überzeugt klar, Freising mit einigen guten Ansätzen

Flotter, gedankenschneller, treffsicherer - das alles waren am vergangenen Samstag leider nicht die Freisinger Herren 1, dafür die Gäste aus Leitershofen. Hier der neutrale Spielbericht:

"Am vergangenen Samstag empfing der TSV Jahn Freising die Gäste aus Leitershofen vor ungefähr 150 Zuschauern. Die Heimmannschaft startete mit neuem Coach in die Saison, auch das Team zeigte sich im Vergleich zur Vorsaison ein wenig verändert. Von Anfang an waren beide Mannschaften hoch motiviert, das erste Spiel der Saison für sich zu entschieden. Nach dem ersten Viertel gab es einen leichten Vorteil für Leitershofen bei einem Ergebnis von 14:18, welches eigentlich noch höher ausfallen hätte könne, waren die Gäste doch immer ein wenig gedankenschneller und zügiger im Ballvortrag. Trotzdem hielten die Freisinger dagegen.

Bis zur Halbzeitpause konnten die Gäste ihre Chancen besser nutzen und sich damit absetzen bei einem Stand von 27:38. Im dritten Viertel konnte die Führung um einen weiteren Punkt ausgebaut werden, obwohl v.a. Johannes Weber auf Freisinger Seite mit einigen Halbdistanzwürfen die Freisinger im Rennen hielt. Aber in der Defense schlichen sich bereits in Abschnitt 3, aber dann besonders im letzten Viertel einige Fehler ein, welche die Leitershofener gnadenlos ausnutzten. So entschied Leitershofen, angeführt von Quentin Tucker (28 Punkte), Daniel Nimphius (26 Punkte) und Dominik Burgemeister (7 Punkte) das letzte Viertel klar für sich bei einem Endergebnis von 57:85."

Topscorer:
Freising: Johannes Weber (12 Punkte/1 Dreier), Stephan Schwarzbach (10/1) und Julius Dillmann (10)
Leitershofen: Quentin Tucker (28 Punkte/1 Dreier), Daniel Nimphius (26/1) und Dominik Burgemeister (7)
Zuschauer: 150

Herren 1: Erstes Heimspiel am Samstag um 18.20 Uhr

01.10.2015 22:25 von Stefan Manhart

Mit neuem Coach und frischen Gesichtern in die neue Regionalliga-Saison

Nach zehnwöchiger Vorbereitung ist die Mannschaft des TSV Jahn Freising mit neuem Trainer, Denis Rühmann, jetzt bereit für das erste Saisonspiel am 3.10 um 18:20 in der Luitpoldhalle Freising.

Der Kern der Mannschaft ist wie im Vorjahr geblieben, jedoch gibt es auch ein paar Veränderungen: Florian Brückner ist nach seinem erfolgreichen Debüt als Interimstrainer zurück auf dem Parkett. Er soll der neben Kapitän Maximilian Hellmich der verlängerte Arm von Denis in die Mannschaft sein.

Daneben hat sich ein neuer Center den Freisingern angeschlossen. Trainer und Mannschaft sind sich bei Stephan Schwarzbach einig, dass er dem Spiel der Freisinger eine weitere wichtige Facette geben kann. Zudem sind einige Jugendspieler in den Kader integriert worden, die in der kommenden Spielzeit mehr und mehr Verantwortung übernehmen werden müssen.

Leider müssen die Freisinger auf Noah Moruzzi, Babypause, und Michael Buhl, Kreuzbandriss, verzichten. Dennoch sind Trainer und Mannschaft zuversichtlich. In einigen Testspielen konnte Freising schon zeigen, dass sie, wenn sie konzentriert spielen, sich in der Liga nicht zu verstecken brauchen. Dies gilt jetzt auch am Samstag abzurufen, damit Freising mit möglichst viel Schwung und möglichst einem Sieg in die kommende Saison startet.

Los geht’s am Samstag 03. Oktober um 18.20 Uhr in der Luitpoldhalle. Auf eine erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Saison!

Turniersieger, Saisonauftakt, FSJ...

23.09.2015 22:33 von Stefan Manhart

In aller Kürze ein paar Infos vor dem Saisonstart

Volksfestturnier: Nachdem die Freisinger Hausherren den Gästen wieder einmal den Vortritt ließen, lieferten sich die beiden Teams aus Landsberg und Dachau am Samstagnachmittag einen harten und spannenden Kampf um den Turniersieg. Fazit: Die Dachau Spurs verteidigen ihren Titel und gewinnen in letzter Sekunde mit 3 Punkten gegen DJK Landsberg. Glückwunsch. Danke an alle für dieses feine Turnier! 

Saisonauftakt: Die Herren 1 starten am 3.10. um 18:20 Uhr in der Luitpoldhalle in die neue Regionalliga-Saison. Schon etwas früher dürfen bereits die Jüngeren ran: am kommenden Samstag spielen die U11 und die U13 auswärts, am Sonntag dann die U16-1 in Rosenheim. Viel Erfolg!

FSJ-Stelle: Die ausgeschriebene Stelle des TSV Jahn Freising wurde bereits vor ein paar Wochen besetzt. Vom neuen "FSJler" werdet ihr nicht allzu ferner Zukunft dann selbst hier einiges lesen können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Servus!

Willkommen auf der Website der Basketball-Abteilung des TSV Jahn Freising.

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden über unsere Abteilung, die Teams und ihre Coaches sowie einiges mehr. Die meistbesuchten Seiten sind diese hier: