Neuigkeiten & Spielberichte

Sieg und Niederlage für die U14m1

31.10.2012 19:45 von Werner Link

U14m1 belegen derzeit Rang 5

Sehr zu schaffen machte die frühe Spielzeit unserem U14 Nachwuchs in Rosenheim. Da einige Jungs seitens Freisings und Rosenheim noch ein zweites Spiel an diesem Tag zu absolvieren hatten, wurde jenes auf 09:30 Uhr angesetzt, so dass die Reise bereits um 07:15 Uhr begann. Nachdem im ersten Viertel die Konzentration noch hoch gehalten werden konnte (20 :11) ging in der restlichen Spielzeit nicht mehr viel in der Offense, so dass pro Viertel nur noch 11 Punkte erzielt und die Partie mit 53 : 68 an Rosenheim abgegeben wurde.

Weitaus belebter und konzentrierter ging es dann eine Woche später gg. den TSV München Ost zu Werke. Vor den Augen von Dominik Feldsien (Trikotsponsor Pizza Bob), wurden über eine aggressive Verteidigung über die ganze Spielzeit immer wieder Ballgewinne provoziert und so schnelle Punkte erzielt. Am Ende stand dann mit 113 : 52 der erste „Hunderter“ in dieser Saison für die Freisinger zu Buche!

U12m1 weiter auf Erfolgskurs

31.10.2012 19:41 von Werner Link

Das Nachwuchsteam bezwingt DJK SB München mit 90 : 68

Weiterhin auf Erfolgskurs ist unsere U12m1! Lange Zeit war die Partie bei der DJK SB München offen. Nachdem die Freisinger das erste Viertel noch mit 25 : 15 für sich entscheiden konnten, drehten die Münchner ihrerseits im zweiten Viertel mächtig auf, und gingen mit einer 41 : 38 Führung in die Halbzeit. Hoch konzentriert ging Bastis Team dann aber in die zweite Halbzeit und gestatteten den Gastgebern in jener nur noch 27 Punkte, so dass die Partie letztendlich mit 90 : 68 für den TSV Jahn Freising endete!

H1 gewinnen 3. Auswärtsspiel

28.10.2012 22:58 von Stefan Manhart

Klarer Sieg mit 68:52 im Sonntagsspiel bei DJK München

Die Herren 1 setzen ihren Siegeszug auf fremdem Parkett fort und gewinnen beim DJK München sicher und deutlich mit 68:52. Die Freisinger traten dieses Mal zwar nur mit 9 Leuten an, aber davon konnten 4 Leute doppelstellig punkten.

Sicherste Werfer mit je 16 Punkten waren erneut Maximilian Hellmich und Oliver Seehon, Johannes Weber mit 11 und Andreas Pink mit 10 waren ebenfalls offensiv sehr erfolgreich. Allerdings sprechen die 52 Gegenpunkte eher die Sprache einer erfolgreichen Verteidigung - das, was Coach Sebastian Schwepcke immer wieder predigt. Mehr Details zum Spiel folgen in Kürze. Die gesamte Statistik findet sich auf der DBB-Website, der Spielbericht der Hausherren sollten im Laufe des Montags auf der RLSO-Website zu lesen sein.

4.Spiel - 4.Sieg

27.10.2012 16:52 von Denis Rühmann

U16m siegt gegen Landshut mit 101:44

Die U16m des Jahn Freisings gewinnen zu Hause ihr 4.Spiel in Folge und zudem das dritte Mal mit über 100 erzielten Punkten.  Nach einer phänomenalen ersten Halbzeit (55:8) mit nur 8 zugelassenen Punkten schaltete die Truppe von Denis Rühmann einen Gang zurück. Landshut nutzte dies und erziehlte ein ausgeglichenes drittes Viertel. Am Ende war es aber ein ungefährdeter Sieg, was auch den Trikot-Sponsor Klaus Brückner (ERGO-Versicherung) freute. Angeführt von Nico Heitz mit 19 Punkten, erzielten vier Spieler der Freisinger 17 Punkte und mehr - zudem punktete jeder des elfköpfigen Teams.

Die gesamte Statistik des Spiels gibt es auf der DBB-Website.

Pressebericht zum H1-Spiel

23.10.2012 09:21 von Stefan Manhart

von Peter Spanrad (Freisinger Tagblatt)

Wer Spannung und Dramatik liebt, ist derzeit bei den Regionalliga-Basketballern des TSV Jahn Freising bestens aufgehoben. Zwei dieser bestens inszenierten Krimis entschieden die Freisinger bislang knapp für sich. Am Sonntagabend sah freilich das Drehbuch etwas anderes vor. Trotz zwischenzeitlicher Elf-Punkte-Führung im letzten Viertel musste sich das Jahn-Team am Ende dem TSV München Ost noch mit 64:68 (16:17, 28:29, 50:43) geschlagen geben.

Wie ein Häuflein Elend saßen einige Jahn-Spieler nach der Niederlage auf der Auswechselbank und konnten die Niederlage nicht so recht fassen. „Ich weiß nicht, warum wir noch verloren haben. Es war reine Dummheit“, hatte Jahn-Kapitän Maximilian Hellmich kurz nach der Partie keine echte Erklärung parat. Für Jahn-Coach Sebastian Schwepcke war die Erklärung einfacher: „Das war von mir ein klarer Coachingfehler. Wir lagen vier Minuten vor Schluss mit elf Punkten in Führung. Ich hätte früher erkennen müssen, dass die Mannschaft wieder nervös wurde und hätte deutlich eher eine Auszeit nehmen und damit die Notbremse ziehen müssen.“

Auch wenn die Freisinger vielleicht einen Elf-Punkte-Vorsprung nach Hause hätten schaukeln können oder auch müssen, insgesamt war es ganz sicher nicht der Tag des Jahn-Teams. Das zeigte sich schon im Auftakt-Viertel, als die Gastgeber innerhalb kürzester Zeit mit 6:15 in Rückstand geraten waren. Erst mit der Einwechslung von Florian Brückner wachte der Rest der Mannschaft auf. Aber so richtig in den eigenen Spielrhythmus fanden die Freisinger viel zu selten. Mit der aggressiven und sehr agilen Defensive der Münchner kam das Schwepcke-Team letztlich nie ganz zurecht. In den ersten drei Vierteln war die eher zerfahrene Partie von vielen Fouls geprägt, sodass die spielerischen Highlights ausblieben – und zwar auf beiden Seiten. Die Münchner punkteten immer wieder durch Einzelaktionen, während sich die Freisinger minutenlang aus dem Spiel heraus sich kaum in aussichtsreiche Wurfpositionen brachten. Und wenn’s dann mal nicht läuft, kommt auch noch eine gehörige Portion Pech dazu. Immer wieder hüpften Bälle noch aus dem Korb. Vor allem vor der Pause lag die Trefferquote bei den Freisingern deutlich unter 50 Prozent – für die Regionalliga eindeutig zu wenig.

Und dann doch noch das Aufbäumen der Gastgeber im Laufe des dritten Viertels. Johannes Weber und Florian Brückner waren die Antreiber, die dann den Rest der Mannschaft mitreißen konnten. Als Zlatan Dedic am Ende des dritten Viertels auf 50:43 erhöhte und dann zu Beginn des letzten Durchgangs Max Hellmich gar zum 54:43 traf, deutete alles auf einen Jahn-Sieg hin.

Vielleicht ließen sich die Freisinger in der Schlussphase vom Kampfgeist, aber auch von der Cleverness der Münchner beeindrucken. Das Nervenflattern begann bei den Gastgebern. Eine Minute vor Schluss schafften die Münchner den Ausgleich zum 62:62. Danach dauerte die Partie eine gefühlte Ewigkeit. Ständig unterbrochen durch taktische Fouls oder durch Auszeiten. Oliver Seehon schaffte Sekunden vor Ende noch das 64:66. Acht Sekunden vor Ende hatte Johannes Weber den Ausgleich in der Hand. Der Ball wollte einfach nicht durch den Ring. Diese Szene war typisch für das gesamte Jahn-Spiel. Das war’s dann.

Jahn-Coach Sebastian Schwepcke nahm die Schlappe dann doch noch gelassen hin. „Zweimal lagen wir in der Saison hinten und haben das Ding noch gedreht, diesmal führten wir und mussten uns geschlagen geben. So ist halt Basketball.“

Danke an Peter Spanrad vom Freisinger Tagblatt für das Bereitstellen dieses Zeitungsartikels.

H2 gewinnen auch zweites Saisonspiel

22.10.2012 23:08 von Tim Meier-Dörnberg

Geschlossene Mannschaftsleistung führt zum Sieg gegen die Routiniers des TSV München Ost 3

Nach einem Schlagabtausch auf Augenhöhe setzte sich das zweite Herrenteam im letzten Viertel ab und fährt gegen die Routiniers aus München Ost den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein.

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung zu Beginn steigerte sich im Laufe der Partie das Niveau auf beiden Seiten und so entwickelte sich ein zunehmend spannendes und knappes Spiel. Die Münchner konnten die ersten drei Viertel jeweils knapp für sich entscheiden, schafften es jedoch nicht diesen Vorsprung im letzten Viertel gegen eine in der Defensive kompakt stehende Freisinger Mannschaft zu behaupten. Unterm Korb wurden nur noch wenige Chancen zugelassen und vorne durch flüssiges Passspiel gute Offensivaktionen gesetzt. Auch die Versuche die Freisinger Mannschaft durch eine Vielzahl von Fouls in den letzten Minuten aus dem Rythmus zu bringen halfen nicht mehr und so gewann man verdient mit 78:72.

Schließlich war erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung der enttscheidende Faktor für den Sieg gegen die mit regionalligaerfahrenen Spielern gespickte Mannschaft des TSV München Ost 3. Das gleich fünf Freisinger Spieler zweistellig punkteten untermauert die Teamleistung. Besonders Felix Kaiser zeigte hierbei eine bestechende Form. In der entscheidenden Phase sicherte er sich eine Vielzahl von Rebounds und war zudem mit 22 Punkten bester Scorer der Partie.

Die Gesamtstatistik des Spiels gibt‘s auf der DBB-Website.

Damen verlieren deutlich gegen Wolnzach

22.10.2012 21:49 von Michaela Ruis

Beim Tabellenersten tut sich das Team schwer

Nach dem lang ersehnten ersten Sieg nach einer für alle Beteiligten enttäuschenden Bayernligasaison war vergangenen Sonntag daheim gegen Neuötting zumindest das Selbstbewusstsein des Damenteams ein wenig gestärkt worden. Dass es beim TSV Wolnzach, gegen den man in der letzten Saison bereits zwei enge Spiele (Freundschaftsspiel+Pokalspiel) absolvierte, dieses Jahr dennoch sehr schwer werden würde, war dem Team um Trainer Werner Mühling bereits vorher klar. Der TSV Wolnzach hatte bereits beim diesjährigen Volksfestturnier im September - ohne kompletten Kader - mit dem Turniersieg überzeugt.

Die Wolnzacherinnen starteten mit einer Pressdeckung und konnten durch unnötige Ballverluste auf Seiten der Freisingerinnen schnell auf 23:06 davonziehen, ehe sich die Freisinger Damen zurückkämpften und zum Viertelende auf 25:18 verkürzen konnten. Doch der TSV Wolnzach fand seinen Spielrhythmus schnell wieder, so dass er mit einem Vorspung von 20 Punkten in die Halbzeit gehen konnte. Im 3. Viertel tat sich Freising besonders schwer und konnte nur 2 Punkte erzielen. Das Spiel endete letztlich 91:40 für Wolnzach.

Weiter  geht´s am 11.11. daheim gegen den Bezirksoberligaaufsteiger aus Tittling (Spielbeginn 17:15 Uhr).

Ärgerliche Heimniederlage der Herren 1

21.10.2012 22:30 von Peter Lackhoff

München Ost nutzt Schwächephase im letzten Viertel und dreht das Spiel

Das Spiel am Sonntag Abend begannen beide Teams relativ ruhig. Keines der Teams konnte sich absetzen und so stand es nach dem ersten Viertel 16:17 für den Gast aus München. Das zweite Viertel spiegelte das erste Viertel wieder. Freising spielte zwar den besseren Basketball, schaffe es aber nicht sich entscheidend abzusetzen und München Ost blieb in dieser Spielphase immer an den Gastgebern dran und ging sogar mit einem Punkt Vorsprung in die Halbzeitpause.

Vor allem offensiv haben die Freisinger in der ersten Halbzeit ihren Rhythmus nicht gefunden. In der Halbzeit muss Coach Sebastian Schwepcke wohl die richtigen Worte gefunden haben. Den Freisingern gelang es die Systeme besser durch zu spielen und den freien Mann zu finden. In dieser Phase war es  Johannes Weber der ein sicheres Händchen aus er Mitteldistanz hatte und Freising konnte sich bis zum Viertel Ende mit 7 Punkten absetzen.

Am Anfang des vierten Viertels spielten beide Teams auf gleichen Niveau und der Vorsprung der Freisinger blieb konstant. Drei Minuten vor Ende erhöhte  München das Tempo und machte den Vorsprung wett und setze sich  mit 2 Punkten in Führung. Freising hat es in dieser Phase nicht geschafft das Spiel sicher nach Hause zu bringen. So gewinnt München am Ende 68 zu 64.

Die Teamstatistik gibt‘s auf der Website des DBB, ein ausführlicher Pressebericht folgt voraussichtlich in Laufe dieser Woche. Fotos vom Spiel haben wir in einem Facebook-Album gesichert.

Weiter geht‘s am kommenden Sonntag um 16 Uhr beim nächsten Münchner Team, dem DJK SB München.

U10 unterliegt erneut beim FC Bayern

21.10.2012 21:35 von Werner Zacharias

U 10 ist gegen FC Bayern ohne Chance, holt aber gegen Dingolfing erste Punkte am Grünen Tisch

Die Spielrunde der U 10 Mannschaften wurde wegen des Rückzugs einer Mannschaft neu gestartet. Deshalb kam es zur Wiederholung des Auftaktspiels der jüngsten Freisinger Korbjäger gegen den Nachwuchs des FC Bayern. Wie schon beim ersten Aufeinandertreffen waren die Freisinger trotz engagierter Abwehrarbeit ohne Gewinnchance und verloren deutlich mit 48:8. Das zweite Spiel, das für diesen Nachmittag angesetzt war, ging kampflos an die Freisinger, da die Gegner aus Dingolfing den Termin verpasst hatten. 

Auswärtssieg im Spitzenspiel

19.10.2012 23:52 von Denis Rühmann

U16m dominiert ihr erstes Auswärtsspiel am Chiemsee

75:101 stand auf der Anzeigetafel, als die Sirene erklingt. Die U16m des Jahn Freisings gewann ihr Spiel am letzen Sonntag gegen Prien am Chiemsee. Freising dominierte das Spiel zu jeder Zeit. Ein 20-Punkte-Vorsprung zur Pause reichte dem Team von Denis Rühmann und Tom Zinitch nicht und baute die Führung weiter auf 38 Punkte Mitte des viertel Viertels aus. Trotz eines anschließenden 17-2 Laufs war der Sieg ungefährdet. Herausragende Leistungen im Angriff von Sebastian Brejc (34) und Christian Bialas (26) und eine geschlossene Teamleistung waren der Schlüssel zum Erfolg im entfernten Prien.

2. Heimspiel der Herren 1

18.10.2012 09:00 von Stefan Manhart

München Ost am Sonntagabend zu Gast in der Luitpoldhalle

Am kommenden Sonntag soll der erste Heimsieg her: der TSV München Ost gastiert in der Luitpoldhalle und ist nach drei Niederlagen in Folge unter Zugzwang. Deshalb - und weil Ost schon immer ein schwieriger Gegner für die Freisinger war - sollte der Gegner aus Heimsicht nicht unterschätzt werden.

Die Ostler besitzen seit Jahren einen großen Stamm an Spielern, weshalb man selten vorher weiß, wer denn wirklich auf dem Feld stehen wird. Das macht die Münchner immer unberechenbar, so auch dieses Jahr. Das Freisinger Team um Coach Sebastian Schwepcke jedoch ist hochmotiviert, um den ersten Saisonsieg vor heimischer Kulisse einzufahren.

Tipoff zum Spiel ist am Sonntag, 21.10. um 18.00 Uhr. Für Essen, Getränke und diverse kleine Showelemente ist gesorgt. Das Heimspielteam um Horst Nierhaus und Winnie Ruhbaum freut sich auf zahlreiche Unterstützung der Freisinger Fans!

U13w startet mit Erfolg in die neue Saison

16.10.2012 14:50 von Werner Link

Auftakterfolg gg. München Basket

Angeführt von einer stark aufspielenden Marie Hesse (24 Punkte) bezwang das Team von Werner Link München Basket mit 59 : 44 in ihrem ersten Saisonspiel! Trotz der körperlichen Unterlegenheit der Freisinger Mädchen, schafften es diese durch schnelles und geschicktes Zusammenspiel zu einfachen Punkten zu gelangen. Durch eine starke Team-Verteidigungsleistung, konnten die Kreise der 2 besten Werferinnen von München Basket eingeengt werden, so dass am Ende der erste Erfolg in der Bezirksliga gefeiert werden durfte!

Servus!

Willkommen auf der Website der Basketball-Abteilung des TSV Jahn Freising.

Wir halten Euch hier auf dem Laufenden über unsere Abteilung, die Teams und ihre Coaches sowie einiges mehr. Die meistbesuchten Seiten sind diese hier: