Neuigkeiten & Spielberichte

1. Schul-Stadtmeisterschaft 3on3

25.02.2013 14:05 von Werner Link

Förderverein des TSV Jahn FS ermöglicht bisher größte Schulaktion!

Mit der 1. Schul-Stadtmeisterschaft im 3on3 (full court) endete am 19.02.2013 die diesjährige Basketball Grundschulaktion! Hierbei besuchte Jugendleiter Werner Link alle 38 Klassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 der Grundschulen in Freising und Zolling, führte mit ca. 850 Kindern Schnuppertrainings durch und veranstaltete an den Schulen Klassenturniere! Nun trafen sich die talentiertesten Mädchen und Jungs Freisings in der Paul-Gerhardt Schule um sich gg. die anderen Schulen zu messen, wobei Fairplay und der Spaß am Spiel im Vordergrund standen!  Nach jeweils 3 Schulstunden konnten dann auch die ersten Freisinger Stadtmeister im 3on3 wie folgt geehrt werden:

Jahrgangsstufe 3 Mädchen:

  1. GS Zolling
  2. GS St. Lantbert
  3. Paul Gerhard Schule

Jahrgangsstufe 3 Jungs:

  1. GS St. Lantbert
  2. Paul Gerhard Schule
  3. GS Neustift

Jahrgangsstufe 4 Mädchen:

  1. GS St. Lantbert
  2. GS Vötting
  3. Paul Gerhard Schule

Jahrgangsstufe 4 Jungs:

  1. Paul Gerhard Schule
  2. St. Lantbert Schule
  3. GS Zolling

Neben der Siegerehrung mit Überreichung der Urkunden, Pokale und Sachpreise, stellte der Besuch des Nachwuchsprofis Julius Wolf und dem Jugendtrainer und Koordinator der U10 – U12 Teams Marko Woytovicz vom FC Bayern München einen weiteren Höhepunkt dar.

Wir möchten uns bei unserem Kooperationspartner FC Bayern München für die persönliche Unterstützung bedanken! Zudem großer Dank unserem Förderverein, ohne dessen Unterstützung die Durchführung dieses neuen Konzepts nicht möglich gewesen wäre!

Basketball-Thriller gegen Rosenheim: spannend bis zur allerletzten Sekunde

24.02.2013 11:07 von Stefan Manhart

Dezimierte Herren1 bietet dem Tabellenzweiten bis zur Schlusss-Sirene die Stirn

Volle Hütte in der Luitpoldhalle

Was für ein Thriller zweier ebenbürtiger Basketball-Teams in der Luitpoldhalle! Der Tabellenzweite Rosenheim mit seiner jungen, aber abgezockten Mannschaft war zu Gast in der Domstadt. Die Vorzeichen für die Hausherren waren eigentlich nicht besonders gut, da mit Molinari, Lackhoff, von Overmeir und Dedic gleich 4 der 5 großen Spieler aufgrund von Verletzung, Arbeit und privaten Gründen ausfielen. Trotzdem entwickelte sich vor großer Kulisse ein extrem spannendes Spiel auf hohem Niveau!

Apropos hoch: die Trefferquote beider Teams war von Beginn an hoch - Freising und Rosenheim zeigten Distanzwürfe aus allen Lagen und trafen und trafen. Keiner konnte sich absetzen, ergo Zwischenstand zum Ende des 1. Viertels sehr ausgeglichen mit 21:20 für Freising. Im 2. Abschnitt fiel die Quote der Hausherren etwas ab, während die Rosenheimer die etwas zu langsame Rotation der Freisinger Defense ein ums andere Mal für offene und sichere Würfe nutzten. Langsam aber sicher konnten sie sich absetzen und gingen mit einem sicheren 8-Punkte-Vorsprung in die Kabine.

Im 3. Viertel setzte sich diese Tendenz weiter fort: Freising mit zu wenig Zug zum Korb, Rosenheim mit guter Helpside-Defense und einigen Schnellangriffen - wodurch sie ihren Vorsprung auf 15 Punkte ausbauen konnten. Die Zuschauer hatten sich größtenteils schon mit einer Niederlage gegen die offensichtlich nervenstarken Rosenheimer abgefunden. Noch mehr, als es knapp 4 Minuten vor Schluss immer noch 10+ für die Gäste stand und die Trefferquote der Freisinger nicht gerade rosig war - v. a. verursacht durch die weit aufrückende 3-2-Zone der Gäste.

Dann die packende Schlussphase, mit der keiner mehr gerechnet hatte: Nach einer Auszeit fanden die Freisinger endlich die Lücken in der Defense des Gegners und konnten dank einiger guter Verteidigungsleistungen mehrere Ballgewinne verbuchen. Mit je 1 Dreier von Hellmich und Seehon kam Freising näher und näher - und konnte knapp 20 Sekunden vor Schluss sogar ausgleichen!

Letzter Angriff Rosenheim: Freising foult nicht, sondern verteidigt gut und setzt den Pointguard Rosenheims unter Druck - aber dieser schüttelt seinen Verteidiger ab und trifft "in traffic" exakt 0,5 Sekunden vor der Sirene per Floater zum 72:74! Letzte Chance für Freising, gibt‘s Niederlage, Verlängerung oder den Sieg per Dreier? Erstmal Auszeit Freising, dann eine halbe Sekunde Zeit für 1 Pass und 1 Wurf. Einwurf von der Seite in der Hälfte der Rosenheimer: Freising läuft einen klasse Spielzug, Andreas Pink kommt direkt an der Freiwurflinie einen guten aber schwierigen Wurf, der Ball geht an den Ring - und kugelt wieder raus, knapp daneben, keine Verlängerund, Spiel verloren...

Trotzdem haben die Freisinger richtig Selbstvertrauen gewonnen - und vor einer vollen Zuschauertribüne ein tolles Spiel gezeigt. Mit Spannung bis zu WIRKLICH allerletzten Sekunde! Danke auch an die Zuschauer und Schiris: jeweils eine tolle Leistung!

Die gesamten Statistik gibt‘s auf der DBB-Website... Zuschauer: 160 (geschätzt). Toll auch die Halbzeitshow unserer U6 und U8 - unter der Leitung von "Tigerbändigerin" Uli Grabenweger. 

Herren 1-Heimspiel: Der Tabellenzweite kommt nach Freising

22.02.2013 11:47 von Stefan Manhart

DJK Rosenheim ist punktgleich mit dem Tabellenführer - Freisinger Basketballer wollen Spielverderber sein

Am kommenden Samstag geht es für die Freisinger Basketballer im nächsten Heimspiel wieder auf die Jagd nach Punkten. Nach dem Sieg im Nachholspiel vom Dienstag, soll nun ein weiterer Sieg eingefahren werden. Die Gegner sind am Samstag die sehr starken Rosenheimer, die im Moment Platz zwei in der Tabelle halten - punktgleich mit dem Spitzenreiter aus Schwabing.

Rosenheim hat im letzten Spiel gerade mal 42 Punkte zugelassen - es liegt also ein hartes Stück Arbeit vor den Freisinger Regionalliga-Basketballern. Diese wiederrum haben im Nachholspiel beim DJK München wieder Selbstvertrauen getankt, dank eines grandiosen 3. Viertels, in dem toller Basketball gezeigt wurd.

Es kann also ein spannendes Spiel erwartet werden – für Verpflegung und Unterhaltung in den Spielpausen ist wie immer gesorgt. Los geht‘s um 18 Uhr - wie immer in der Luitpoldhalle in Freising. Wir freuen uns drauf!

Herren1-Basketballer gewinnen »Heimspiel« in München

20.02.2013 10:06 von Stefan Manhart

Das Nachholspiel gegen die DJK SB München mit einem starken 3. Viertel für sich entschieden

Nachdem das Rückspiel zwischen dem TSV Jahn Freising und dem DJK SB München einer Terminplankonfusion in der Verwaltung des Provinzstädtchens Freising zum Opfer gefallen war, fand am gestrigen Dienstag in der Großstadt München um Viertel vor Neun abends das Spiel in der fast randvoll gefüllten Fischer-von-Erlach-Halle statt, die den Freisingern freundlicherweise vom DJK SB München zur Verfügung gestellt wurde. Etliche VIPs waren trotz des Mistwetters zugegen, sogar Herr Weber und "Seine Eloquenz".

Das Spiel in München begann ausgeglichen und entwickelte sich schnell zu einem Kampf zweier Teams mit Siegzwang. Nach anfänglichem Vorsprung der Heimmannschaft (also der Freisinger) konnten die Gäste (also die Münchner) nachlegen und ihrerseits in Führung gehen. Freising (also die Heimmannschaft) hatte anfangs kaum Wurfglück, weshalb das erste Viertel mit einem 6-Punkte-Vorsprung der Gäste/Münchner zu Ende ging. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Hausherren/Freisinger ihre Verteidigung etwas intensivieren, und fanden auch in der Offensive einen besseren Rhythmus. Dementsprechend gingen die Hausherren/Freisinger mit einem 3-Punkte-Vorsprung in die Pause.

Und diese Pause schien der Heimmannschaft/Freising gut getan zu haben: sie gingen plötzlich mit wesentlich mehr Biss in die Zweikämpfe und holten sich die wichtigen Rebounds, welche zu Schnellangriffen und schön herausgespielten Punkten führten. Die Gäste/Münchner zogen in dieser Phase zu selten zum Korb und trafen von außen zu selten, weswegen sie phasenweise mit 20 Punkten zurück lagen.

Trotzdem gaben die Münchner/Gäste nicht auf - und konnten es im letzten Viertel nochmals spannend machen: sie kamen 3 min. vor Schluss nochmals auf unter 10 Punkte heran und machten dadurch die Freisinger/Hausherren nervös. Diese leisteten sich einige unnötige Ballverluste, konnten aber in der Crunchtime mit Freiwürfen und einigen klugen Pässen verhindern, dass dieses "Heimspiel" verloren ging. Der Endstand von 79:68 war somit aufgrund eines hervorragenden 3. Viertels der Freisinger Provinzstädter durchaus verdient - trotzdem gebührt den Münchner Spielern Respekt für deren Kampfgeist und Moral.

Zuschauer: 9 (geschätzt)
Topscorer:
Freising: Hellmich (17 Punkte/4 Dreier), Kruzitis (15/1), Pink (14)
München: Maier (17/2), Wölfel (14), Ljubicic (11)
Die gesamten Statistik gibt‘s auf der DBB-Website...

1. Freisinger Basketball-Schul-Stadtmeisterschaft

18.02.2013 14:39 von Stefan Manhart

Am Dienstag 19. Februar geht es für die 3. und 4. Klassen um die Freisinger Basketball-Krone

Am Dienstag ist es endlich soweit: die 1. Freisinger Schul-Stadtmeisterschaft der 3. und 4. Klassen steigt in der Sporthalle der Paul-Gerhardt-Schule. Dabei sind 6 Schulen, insgesamt sind es 24 Buben- und Mädchen-Teams, die den jeweiligen Freisinger Meister ihres Jahrgangs suchen.

Organisiert wird das Turnier von unserem unermüdlichen Jugendkoordinator Werner Link, zur Seite stehen ihm als Schiris noch der H1- und Jugendtrainer Sebastian Schwepcke sowie sein Coach-Kollege Denis Rühmann.

Als "Schmankerl" schauen dann auch noch ein paar Profispieler des FC Bayern München für eine Autogrammstunde vorbei, die Freisinger Presse wird natürlich ebenfalls zugegen sein. Es ist also alles angerichtet für ein weiteres tolles Basketball-Event in Freising! Wir drücken den Teams ganz fest die Daumen und wünschen vor allem: VIEL SPASS BEIM BASKETBALL!

Abteilungsversammlung

05.02.2013 20:47 von Franz Lupp

Am 07. Februar um 20.15 Uhr

Sehr geehrte Mitglieder der Basketballabteilung,

die Abteilungsleitung muss alle 2 Jahre neu gewählt werden.
Hiermit berufen wir

am Donnerstag
den 7. Februar 2013
um 20:15 Uhr
im Gasthof Lerner,Vöttinger Str. 60

eine Abteilungsversammlung ein.
Voraussichtliche Tagesordnung:

  1. Bericht des Abteilungsleiters
  2. Wahl der Abteilungsleitung
  3. Verschiedenes

Bitte leitet die Einladung an alle Mitglieder der Abteilung weiter. Jugendliche sind besonders herzlich eingeladen. Dies gilt auch für Eltern unserer Kinder und Jugendliche. Falls Vorschläge zur Tagesordnung bestehen, bitten wir um Eingabe bis zum 6.2.2013.

Mit sportlichen Gruß

Werner Link, Franz Lupp 
Abteilungsleiter Basketball

Mit “Triple Double” auf Platz 3!

28.01.2013 14:23 von Werner Link

U14 Jungs 3x erfolgreich

3 Spiele an einem Wochenende! Auf Grund von 2 Spielverlegungen (FC Bayern u. Dingolfing) kam es am kommenden Wochenende zu dieser seltenen Konstellation. Los ging es bereits am Freitag gg. den Tabellenführer, den FC Bayern München, wobei es ein großes Wiedersehen gab. Spielen doch etliche Spieler nun in der U14, die sich noch im letzten Jahr beim großen U12 Finale gegenüber standen. Auch erinnerte der Beginn dieser Partie an das U12 Finale. Bei den Freisingern lief am Anfang gar nichts. Viel zu nervös und mit zu großem Respekt starteten sie in die Partie, so dass durch schnelle Ballverluste die Gastgeber bis zur 5. Minute mit 11 : 0 davon zogen. Diesen Vorsprung konnten die Bayern auch bis zur Viertelpause auf 23 : 10 ausbauen, und nichts deutete bis dahin darauf hin, dass den Freisingern eine Überraschung gelingen könnte. Doch im zweiten Viertel drehte sich die Partie komplett. Durch eine aggressivere Verteidigung lies man den Gästen nun keine leichten Punkte mehr zu, wobei vor allen Dingen Bilali Maman (aus unserer zweiten) viel Energie in die Partie brachte, und die Wirkungskreise des Topscorer  Rexroth seitens FCB einschränken konnte. Zudem  liefen Emilien Hess (35 Pkt.) und Max Wagner (16)  schön langsam heiß, für die es eine besondere Partie war, da sie mit einer Doppellizenz in der Bayernliga für den FCB auflaufen. Mit 31 :30 ging es in die Halbzeitpause, und somit war wieder alles auf 0. Sehr beeindruckt von den wieder erstarkten Freisingern fanden die Bayern in Halbzeit 2 keinen Rhythmus mehr, so dass unsere U14 Jungs über ein 46 : 36 (3. Viertel) zu einem nicht zu erwartenden deutlichen 82 : 61 Erfolg kamen!

Beim Samstagsspiel gg. den TSV München Ost  mussten die Freisinger auf Emilien Hess verzichten, so dass es dieses mal die Jüngsten richten mussten. Beim Stande von 40 : 30 brachte Coach Werner Link 15 Sek. vor Ende der ersten Halbzeit nochmals Michel Babl in die Partie, der den letzten Angriff organisieren sollte. Dieser lies sich nicht lange bitten, hielt den Ball bis 2 Sek. vor Schluss, um dann seinen ersten 3er in seiner BB Karriere als „buzzerbeater“ zum 43 : 30 zu versenken. In der zweiten Halbzeit war der Wille der Gastgeber gebrochen, so dass am Ende ein 93 : 47 zu buche Stand. Unser U12 Topscorer Vangelis Pathekas konnte zudem  mit 27 Punkten nun erstmals auch als Topscorer einer U14 Partie auf sich aufmerksam machen.

Tag 3 in Dingolfing. Dieses mal mussten Theo und Jona verzichten, zudem plagten Emilien Hess (ebenso wie seinen Coach…) Magenkrämpfe, so dass diese Partie  nun zur Willensaufgabe wurde. Bis zur 7. Minute zogen die Freisinger mit 18 : 9 davon, danach musste erst einmal Emilien pausieren, der Rhythmus ging verloren, so dass das erste Viertel knapp mit 24 : 20 endete. Im zweiten Viertel zogen die Freisinger dann auf 46 : 35 davon, und ließen sich in Halbzeit 2 auch durch die Provokationen der zusehenden Jugendlichen Zuschauer nicht mehr aus ihrem Konzept bringen, so dass am Ende mit dem 86 : 76 der dritte Erfolg am dritten Tag verbucht werden konnte.

Am kommenden Samstag, den 02.02.2013,  geht es dann um 09:45 Uhr wieder ganz regulär mit dem nächsten Spiel in FS gg. Germering weiter.

Dritter Sieg in Folge für die Herren 2

27.01.2013 22:36

Zweite Herrenmannschaft im neuen Jahr 2013 weiterhin ungeschlagen

Die Rückrunde hat zwar erst begonnen, aber dennoch konnte die Herren 2 alle drei Spiele gewinnen. So auch gegen München Ost 3 mit 79 zu 70.

Gleich zu Beginn setzte sich die Mannschaft aus Freising mit einer deutlichen Führung ab, wodurch das Spiel schon als sicher gewonnen galt. Doch leider konnte der Abstand nicht vergrößert werden und die Gäste aus München punkteten immer wieder. Damit blieb es nach der starken Anfangsphase ausgeglichen und der Punktestand zur Halbzeit betrug 41 zu 31 für die Freisinger.

In der zweiten Halbzeit folgte das gleiche Geschehen: Die Freisinger konnten wieder davonziehen und liesen kurz darauf ein wenig nach und die Gäste holten wieder auf. Teilweise betrug die Führung nur noch fünf Punkte, womit es doch noch ein knappes Spiel wurde. Diese Schwächephase konnte glücklicherweise schnell überwunden werden und die Hausherren ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Insgesamt konnten gleich fünf Spieler zweistellig punkten. Hier gibt es die Statistik zum Spiel.

Jetzt eine kleine Danksagung: Hiermit möchte sich die gesamte Mannschaft bei ihren Fans im hohen Norden, Rudi und Angelika, für das Interesse und die regelmäßige Berichtsverfolgung bedanken!

U12-1 gewinnt verdient gegen DJK München

24.01.2013 15:59 von Dennis Bleck

Ein enges Basketballspiel in der zweiten Halbzeit unter Kontrolle bekommen

Am Samstag dem 19.01.2013 traf die ungeschlagene U12 vom TSV Jahn Freising auf die Konkurrenz vom Sportbund DJK München. Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Die Verteidigung der Freisinger konnte sich nicht auf die Münchener Top scorer Glückert und Da Silva einstellen. Genauso hatten die Münchener aber auch Probleme die Freisinger Korbjäger Michel Babl und Vangelis Pathekas zu stoppen. Mit einem Buzzerbeater Dreier zum Schluss des ersten Viertels konnte Benedikt Riemensberger die Hausherren mit 4 Punkten Vorsprung in die Viertelpause bringen.

Das zweite Viertel ging genauso weiter wie das erste Viertel gelaufen war. DJK konnte die Führung zur Halbzeit auf : Punkte verkürzen. Die Freisinger mussten kurz vor der Halbzeit noch einen herben Ausfall verkraften, als Luisa Daum sich eine Blessur am Knie zuzog und nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen konnte.

Im dritten Viertel gelang es den Jahn-Basketballern sich ein wenig abzusetzen, vor allem auf Grund der hervorragenden Defense von Benedikt Riemensberger gegen Finn Glückert. Die Freisinger gingen nun mit einem 12 Punkte Vorsprung ins Schlussviertel. Im letzten Viertel ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen und gewannen verdient mit 78 zu 62.

Herren 1: Ein paar Eindrücke vom letzten Heimspiel

23.01.2013 15:15 von Stefan Manhart

Endlich mal auf einem Foto: unser tanzendes und Waveboard-fahrendes Bärenmaskottchen

Die Fotos wurden erstellt von Stefan Manhart.

Weiterer Sieg der zweiten Herrenmannschaft

22.01.2013 09:23

Die Herren 2 gewinnen auch das Rückspiel gegen Allianz München

Auch zu ungewöhnlicher Spielzeit gewinnt die zweite Herrenmannschaft am Montagabend mit 59 zu 49 gegen Allianz München und festigt damit die fünfte Position in der Bezirksklasse. Gleich zu Beginn waren die Gäste aus Freising aggressiv in der Verteidigung und setzten den Gegner unter Druck, so dass im ersten Viertel nur sechs gegnerische Punkte zugelassen wurden und die Freisinger mit zehn Punkten in der Viertelpause führten.

Anstatt diesen Vorsprung weiter auszubauen, kamen die Gegner aus München immer wieder zu einfachen Korberfolgen und konnten somit den Abstand zur Halbzeit auf vier Punkte verkürzen.

In der zweiten Hälfte wurde der alte Vorsprung wieder erreicht und auch bis zum Schluss gehalten. Wieder einmal hat der Kapitän Tim Meier-Dörnberg wesentlich zum Sieg beigetragen und erzielte insgesamt 25 Punkte.

Hier die gesamte Statistik zum Spiel.

Nächste Woche gilt es vor heimischer Kulisse gegen München Ost zu gewinnen.

Damen mit zwei wichtigen Siegen

21.01.2013 15:22 von Michaela Ruis

Freisingerinnen gewinnen zu Hause gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Passau und etwas glanzlos in Neuötting

Vergangenes Wochenende gab sich zum Auftakt der Rückrunde gleich der Tabellenführer aus Passau die Ehre. Mit 11 Damen angereist und darunter mit Krisztina Landos die beste Werferin der Liga, war den Freisinger Damen von Anfang an klar, dass es an diesem Nachmittag ein hartes Stück Arbeit werden würde, um die 21-Punkte-Niederlage im Hinspiel vergessen zu machen. Doch es kam alles anders. Das 1. Viertel gestaltete sich relativ ausgeglichen und endete 16:15 für Freising. Im 2. Viertel konnten sich die Freisingerinnen bis zur HZ sogar auf 10 Punkte absetzen. Dass die Passauerinnen nach der Pause nun nochmal richtig Gas geben würden, kündigte Trainer Werner Mühling in der Kabine an. Doch richtig Gas gaben dann die Freisinger Damen selbst. In einem sehr starken 3. Viertel setzen sie sich mit 25 Punkten ab. Diesen Vorsprung konnten die Damen dann auch nach Hause bringen (Endstand: 68:43). Eine geschlossene Teamleistung, eine gute Trefferquote aus der Halbdistanz, aber vor allem eine sehr starke Defense- und Reboundarbeit sicherten nicht nur den 6. Heimsieg und das wohl beste Spiel der Saison, sondern auch die immer noch weiße Weste in eigener Halle.

Mit dem Schwung des Passauspiels ging es dann dieses Wochenende zum Tabellennachbarn aus Neuötting. Die Devise lautete also: unbedingt gewinnen! Beide Teams starteten in der Offensive sehr schwach und so hieß es nach dem 1. Viertel 9:4 für Freising. Im 2. Viertel konnten die Freisingerinnen an ihr letztes Spiel anknüpfen und gingen mit einem deutlichen Vorsprung und einem Ergebnis von 32:10 in die Halbzeit. Nach der Pause drehten die Neuöttingerinnen allerdings nochmal richtig auf, so dass das Spiel noch unnötig spannend wurde. Durch eine gute Zonendefense und die zahlreichen Fehler (Fehlpässe, Schrittfehler usw) in den eigenen Reihen kämpften sich die Neuöttinger Damen Korb um Korb heran. Am Ende reichte es jedoch nicht mehr und Freising konnte mit einem 49:42 Sieg die Heimreise antreten. 

Für das Spiel nächste Woche gegen Wolnzach gilt es nun an das Passauspiel anzuknüpfen und die unnötigen Fehler wieder abzustellen, um die bisher bitterste Niederlage der Saison in Wolnzach auszubügeln. (Sonntag 12:45 Uhr Düwellstraße)

Servus!

Willkommen auf der Website der Basketball-Abteilung des TSV Jahn Freising.

Wir halten euch hier auf dem Laufenden über unsere Abteilung, die Teams und ihre Coaches sowie einiges mehr. Die meistbesuchten Seiten sind diese hier: